Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Anarcho-Syndikalismus- Vortrag an der Karl-Marx Universität

Mai 23 @ 18:00 - 20:00

Das Referat für Politische Bildung des Astas der UniversiätTrier lädt euch in den Pfingstferien zu einem Vortrag von Emmelie Öden und Marcel Faust vom Institut für Syndikalismusforschung über das Konzept des Anarcho-Syndikalismus ein. Der Vortrag wird um 18 Uhr beginnen und im Raum P13 stattfinden.

Als traditionsreiche, freiheitliche Arbeiterbewegung ist der Anarcho-Syndikalismus mehr als nur eine Strömung des Anarchismus. Seine Ideen einer sozialistischen Gesellschaft auf der Basis von ökonomischer Selbstverwaltung sind in der Lage, der Philosophie des Anarchismus eine Form zu geben. Seit rund 150 Jahren ist er immer wieder treibende Kraft bei internationalen Arbeitskämpfen und gesellschaftlichen Umwälzungen, etwa während der Spanischen Revolution 1936. Der Einführungsvortrag erläutert die Ziele und Methoden der anarcho-syndikalistischen Bewegung: Sein Konzept einer kollektivierten Wirtschaft, seinen Kampf gegen Staat und Zentralismus und seine Betätigungsfelder von Gewerkschaft bis Kultur. Dabei werden aktuelle Perspektiven ebenso beleuchtet wie die historische Bewegung.

Details

Datum:
Mai 23
Zeit:
18:00 - 20:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Karl-Marx-Universität Trier
Universitätsring 15
Trier, Rheinland-Pfalz 54286 Deutschland
+ Google Karte