Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Dr. Gerd Hankel: Völkermord in Ruanda

Juni 18 @ 18:00 - 20:00

Der Völkermord in Ruanda war der letzte des 20. Jahrhunderts. Erneut hatte die Staatengemeinschaft ihr Versprechen des „nie wieder“ nicht einlösen wollen. Heute scheint Ruanda auf dem besten Weg, die Folgen dieses fürchterlichen Massenverbrechens zu überwinden. Doch der Schein trügt, nicht nur wenn wir das Geschehen in der benachbarten Demokratischen Republik Kongo in den Blick nehmen. Wie viel Unrecht verträgt der Fortschritt?

Ein Vortrag mit Dr. Gerd Hankel.
Gerd Hankel war wissenschaftlicher Mitarbeiter der Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur. Zwischen Dezember 1999 und Dezember 2001 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter im Team der Wehrmachtsausstellung zu den Verbrechen der Wehrmacht mit dem Titel Dimensionen des Vernichtungskrieges 1941–1944.

Details

Datum:
Juni 18
Zeit:
18:00 - 20:00
Veranstaltungkategorien:
,

Veranstaltungsort

Studierenden Haus, Karl-Marx Universität
Am Universitätsring 12b
Trier, 54296
+ Google Karte