Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Diskussionskreis „Aspekte des neuen Rechtsradikalismus“

November 11 @ 19:00 - 22:00 UTC+0

Wie einen Kommentar zu aktuellen politischen Lage lesen sich die „Aspekte des neuen Rechtsradikalismus“, betonen die RezensentInnen von Frankfurter Rundschau über SPIEGEL und ZEIT bis zur Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Das Jugendmagazin Bento sieht in dem Autor Theodor W. Adorno gar einen „Popstar für junge Leute“. 1967 referierte er seine Überlegungen vor Studierenden in Wien, die der Suhrkamp-Verlag 50 Jahre nach dem Tod Adornos nun als Buch veröffentlicht hat.

Was hat der Text uns heute noch zu sagen? An welchen Stellen ist er überholt? Wo bedarf er der Präzisierung? Darüber wollen wir gemeinsam an zwei Terminen diskutieren. Eingeladen sind alle, die mitdiskutieren oder der Diskussion zuhören wollen.

Am 11.11.2019 nähern wir uns gemeinsam dem Text, diskutieren die darin enthaltenen Überlegungen.
Am 18.11.2019 geht es um rechtsradikale Propaganda. Adorno legt darauf in seinem Referat den Schwerpunkt.

Zur Vorbereitung legen wir nahe das Buch zu kaufen und den Text zu lesen bzw. den Vortrag anzuhören, Fragen und eigene Gedanken für die Diskussion zu notieren.
Wir werden den Text vor Ort NICHT gemeinsam lesen. Die Veranstaltung ist kein Lese-, sondern ein Diskussionskreis. Anders als bei so vielen Lesekreisen haben aber einige Anwesenden den Text sicher gelesen und kommen darüber ins Gespräch.

Inhaltsbeschreibung vom Suhrkamp-Verlag:
Am 6. April 1967 hielt Theodor W. Adorno auf Einladung des Verbands Sozialistischer Studenten Österreichs an der Wiener Universität einen Vortrag, der aus heutiger Sicht nicht nur von historischem Interesse ist. Vor dem Hintergrund des Aufstiegs der NPD, die bereits in den ersten beiden Jahren nach ihrer Gründung im November 1964 erstaunliche Wahlerfolge einfahren konnte, analysiert Adorno Ziele, Mittel und Taktiken des neuen Rechtsradikalismus dieser Zeit, kontrastiert ihn mit dem »alten« Nazi-Faschismus und fragt insbesondere nach den Gründen für den Zuspruch, den rechtsextreme Bewegungen damals – 20 Jahre nach Kriegsende – bei Teilen der bundesdeutschen Bevölkerung fanden.

Vieles hat sich seitdem geändert, manches aber ist gleich geblieben oder heute, 50 Jahre später, wieder da. Und so liest sich Aspekte des neuen Rechtsradikalismus wie eine Flaschenpost an die Zukunft, deren Wert für unsere Gegenwart Volker Weiß in seinem Nachwort herausarbeitet.

Theodor W. Adorno: „Aspekte des neuen Rechtsradikalismus. Ein Vortrag“, Suhrkamp, 86 Seiten, 10 Euro. ISBN: 978-3-518-58737-9

Gesamter Vortrag als MP3:
https://www.youtube.com/watch?v=6nthF06PdZ8

Details

Datum:
November 11
Zeit:
19:00 - 22:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Komplex – Infoladen Trier
Hornstraße 7
Trier, 54294 Deutschland
+ Google Karte
Website:
http://komplex-trier.org/