Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Mobivortrag: Gegen Nazis und den deutschen Opfermythos!

Februar 26 @ 19:00 - 21:30 UTC+0

Kostenlos

Mobilisierungsvortrag zur Kundgebung „Gegen Nazis und den deutschen Opfermythos!“ am 14. März 2020 in Zweibrücken!
Unsere Genoss*innen von Solidarische Rose berichten am Mittwoch, 26. Februar, im Infoladen von der Situation in Zweibrücken. Es geht dabei um Naziaktivitäten, den Umgang der Stadt damit und um den antifaschistischen Protest dagegen. Kommt am Mittwoch in den Komplex – Infoladen Trier und fahrt am 14. März nach Zweibrücken zur Gegen Nazis und den deutschen Opfermythos! – Kundgebung!

 

Aufruf von „Solidarische Rose“:
„Wie jedes Jahr will der Nationale Widerstand Zweibrücken (NWZ) auch 2020 am 14. März in Zweibrücken demonstrieren. An diesem Tag erinnert diese neonazistische Kameradschaft an die Bombardierung Zweibrückens durch die Alliierten 1945 und trauert um das besiegte Deutschland und seine Nazis. Mit ihrem Fackelmarsch durch die Innenstadt, der vorbei an der alten Synagoge führt, signalisieren sie jedes Jahr aufs neue ihre Bereitschaft für die nächsten Pogrome.

Die Stadt Zweibrücken scheint darin kein Problem zu sehen. Im Gegenteil: Statt den Nazis rechtsstaatlich das Leben schwer zu machen oder zu Protesten gegen den Naziaufmarsch aufzurufen, plant der Stadtrat in Zusammenarbeit mit dem Bündnis Buntes Zweibrücken eine eigene Gedenkveranstaltung für die zerstörte Stadt und die „Opfer‘‘ der Alliierten. Der Versuch, das „deutsche Volk“ zu Opfern der Nazis zu erklären ist unwürdig und relativiert außerdem die deutschen Verbrechen, welche all jene trafen, die nicht der „deutschen Volksgemeinschaft“ angehörten. Somit werden die Nazis des NWZ offiziell zum Stichwortgeber für die Zweibrücker Politik, indem der Stadtrat ihre jahrelange Forderung nach einem Gedenken erfüllt.
Wir, die Solidarische Rose Zweibrücken, sehen am 14. März keinen Grund öffentlich zu trauern. Die Bombardierung Zweibrückens und anderer deutscher Städte war unbestritten eine notwendige Intervention um die Deutschen an der Fortführung ihrer nationalsozialistischen Vernichtungspolitik zu hindern. Daher rufen wir zur Teilnahme an der Kundgebung gegen den deutschen Opfermythos und zum Protest gegen die Neonaziveranstaltung auf!“

Zweibrücken, – Samstag, 14. März 2020 16:00 Uhr – Hallplatz

Details

Datum:
Februar 26
Zeit:
19:00 - 21:30 UTC+0
Eintritt:
Kostenlos
Website:
https://www.facebook.com/events/618950182219901/

Veranstalter

Komplex – Infoladen Trier
E-Mail:
trier@infoladen.de
Website:
http://komplex-trier.org/

Veranstaltungsort

Komplex – Infoladen Trier
Hornstraße 7
Trier, 54294 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
Website:
http://komplex-trier.org/