Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Was tun, wenn’s brennt? – Infoveranstaltung der Roten Hilfe

Mai 22 @ 18:00 - 21:00 UTC+0

Was tun wenn’s brennt? – Tipps und Tricks im Umgang mit den staatlichen Repressionsorganen

Wer an Demonstrationen, Veranstaltungen teilnimmt oder sich politisch engagiert, läuft immer auch Gefahr, mit Polizei und Justiz konfrontiert zu werden. Damit diese Begegnung nicht zum Desaster wird, bereiten wir euch in diesem Workshop auf solche Konfrontationen vor. Es gibt viele nützliche Tipps & Tricks zum Umgang mit den staatlichen Repressionsorganen in brenzligen Situationen: angefangen mit der Vorbereitung auf eine Demo, über das Verhalten bei Übergriffen, Hausdurchsuchungen und bei Festnahmen bis hin zu den Nachwehen wie Strafbefehlen, Gerichtsverfahren und DNA-Entnahmen. Kommt, sagt es weiter und schafft Rote Hilfe!

Wer ist die Rote Hilfe?
Die Rote Hilfe ist eine Solidaritätsorganisation, die politisch Verfolgte aus dem linken Spektrum unterstützt. Sie konzentriert sich auf politisch Verfolgte aus der BRD, bezieht aber auch nach Kräften Verfolgte aus anderen Ländern ein. Unsere Unterstützung gilt allen, die als Linke wegen ihres politischen Handelns, z.B. wegen presserechtlicher Verantwortlichkeit für staatsverunglimpfende Schriften, wegen Teilnahme an spontanen Streiks oder wegen Widerstand gegen polizeiliche Übergriffe ihren Arbeitsplatz verlieren, vor Gericht gestellt, verurteilt werden. Ebenso denen, die in einem anderen Staat verfolgt werden und denen hier politisches Asyl verweigert wird.

Für Studierende der Universität Trier und alle Interessierten.

Details

Datum:
Mai 22
Zeit:
18:00 - 21:00
Veranstaltungskategorie:
Website:
https://de-de.facebook.com/events/418134275640893/

Veranstalter

ASta Hochschule Trier
Komplex – Infoladen Trier
Referat für Antirassismus und Antifaschismus im AStA der Universität Trier

Veranstaltungsort

Komplex – Infoladen Trier
Hornstraße 7
Trier, 54294 Deutschland
+ Google Karte
Website:
http://komplex-trier.org/