Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Roter 1. Mai

1. Mai 2016 @ 13:30 - 23:55

kostenlos

Das ganze Jahr darauf gewartet – jetzt ist es wieder so weit!
Roter 1.Mai in Trier! Seid dabei!

Kommt zum DGB-1.Mai auf dem Kornmarkt! Dann um 13:30Uhr mit einer Demonstration vom Kornmarkt aus zum „Komplex – Infoladen Trier“ wo das Straßenfest stattfinden wird!
Heraus zum Roten Ersten Mai!

Demo am 1. Mai – was hat das mit mir zu tun?

Der 1. Mai ist ein Tag zum Feiern. Soweit sind sich die Meisten einig. Zum ersten Mal wurde der 1. Mai im Jahr 1890 als Internationaler Kampftag der Arbeiterklasse von Lohnabhängigen auf der ganzen Welt gefeiert.

Von Anfang an ging es am 1. Mai also sowohl um das gemeinsame Feiern, als auch um den gemeinsamen Kampf. Nur wer kämpft da eigentlich gegen wen und wofür? Die Arbeiterklasse: damit sind all diejenigen gemeint, die für ihren Lebensunterhalt gegen Lohn arbeiten gehen müssen. Das betrifft sowohl deutsche Lohnabhängige wie ausländische als auch Azubis und Arbeitslose. Gemeinsam kämpfen wir für unsere Interessen. Für sichere Arbeitsplätze, Lohnerhöhungen, kürzere Arbeitszeiten, Mitbestimmungsrechte am Arbeitsplatz, für Arbeitsschutz und gegen Arbeitshetze. Dafür müssen wir gegen Bosse und Unternehmen kämpfen, die das Gegenteil davon durchsetzen wollen: Stellenabbau, Lohnkürzungen, schlechte Arbeitsbedingungen, Überstunden und alles andere, womit sich aus denen, die arbeiten, mehr Profit rausquetschen lässt.
Dieser Kampf, und damit auch der 1. Mai, ist keine verstaubte Tradition aus dem 19. Jahrhundert. Er ist heute für alle Lohnabhängigen nötiger denn je! Jeder Azubi weiß das, wenn er oder sie erst keinen Ausbildungsplatz findet und dann auf Überstunden, miese Vergütung und ausbildungsfremde Tätigkeiten verpflichtet wird. Jeder und jede Arbeitslose weiß das, wenn er oder sie das gleiche Bewerbungstraining zum fünften Mal machen muss, weil am Ende höchstens Leiharbeit für ein halbes Jahr herausspringt. Jeder und Jede Lohnabhängige ohne deutschen Pass weiß es, wenn die Zeugnisse nicht anerkannt werden und die beruflichen Aussichten sich auf Ein-Euro-Jobs und Praktika beschränken.

Die Bundesregierung sagt: die deutsche Wirtschaft muss wachsen, deshalb muss sie bei den Löhnen sparen. Wir sagen: das hat System! Ein System, in dem die Arbeiter/-innen sowieso nur Mittel für die Profitmacherei der Unternehmen sind. Ein System, gegen das es sich zu kämpfen lohnt und gegen das wir am 1. Mai zusammen auf die Straße gehen. Warum? Erstens: Weil du auch Lohnarbeiter/-in bist! Zweitens: Weil Du Deine Interessen allein nicht wirst durchsetzen können gegen Arbeitgeberverbände, Wirtschaftslobbys und eine Regierung, die Deine Interessen mit Füßen tritt. Dieses System muss überwunden werden! Dieses System heißt Kapitalismus!

Straßenfest in Trier-West! – Warum bin ich eingeladen?

In Trier-West hat die AFD bei den Landtagswahlen im März mit die meisten Stimmen geholt. Und das obwohl hier der Anteil an Arbeiterinnen und Arbeitern und auch Arbeitslosen, der in prekären Verhältnissen leben muss, neben Trier-Nord am höchsten ist. Mit der Demo nach Trier-West und dem Fest in Trier-West wehren wir uns auch gegen alle Spaltungsversuche wie sie zum Beispiel von der AFD formuliert werden. Parolen wie „Politik für das eigene Volk“ oder „Wie sind nicht das Weltsozialamt“ nutzen dazu, die Konkurrenz unter den Lohnabhängigen anzufachen und den gemeinsamen Kampf zu behindern. Warum? Weil die AFD eben nicht die Interessen „der kleinen Leute“ vertritt, sondern wie die anderen etablierten Parteien für Arbeitszwang, Rentenkürzungen und die Privatisierung des Gesundheitssystems steht. Die Risiken sollen dadurch einmal mehr auf uns abgewälzt und die Profite der Banken und Konzerne gesichert werden.

Was ist der Komplex?

Als neues politisches Zentrum in der Hornstraße 7 ist der „Komplex-Infoladen Trier“ die erste Anlaufstelle in Trier-West für alle Ausgebeuteten, Antifaschistinnen und Antifaschisten, Feministen und Feministinnen, Linke und Revolutionäre. Dort findet am 1. Mai das Straßenfest statt, zu dem Du herzlich eingeladen bist, wenn Du auch gegen Rassismus, Ausbeutung und Krieg bist und mit uns den Kampftag der Arbeiterklasse feiern willst!

Heraus zum Internationalen 1. Mai in Trier!

11:00Uhr Mai-Kundgebung des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) am Kornmarkt

13:30Uhr Demonstration vom Kornmarkt aus zum neuen politischen Zentrum in Trier West, „Komplex – Infoladen Trier“

ca. 14:00Uhr Straßenfest „Roter 1. Mai“ in der Hornstraße in Trier-West

 

Unterzeichner des Aufrufs:

Feministische Aktion Trier (FAT)
jungeNGG Trier
Kompləx – Infoladen Trier
Küche für Alle Trier
Linksjugend [’solid] Trier
Multikulturelles Zentrum Trier
Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend (SDAJ) Trier
Sozialistische Jugend – Die Falken Trier
ver.di Jugend Bezirk Region Saar Trier

Details

Datum:
1. Mai 2016
Zeit:
13:30 - 23:55
Eintritt:
kostenlos
Webseite:
http://maitrier.blogsport.de/

Veranstalter

Maibündnis Trier
Webseite:
http://maitrier.blogsport.de/