Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Oktober 2018

Vostellung: 5,50 Meter Projektionsfläche

19. Oktober 2018 @ 19:00 - 23:30 UTC+0
Komplex – Infoladen Trier, Hornstraße 7
Trier, 54294 Deutschland
+ Google Karte

5,50 Meter Projektionsfläche. Die Enthüllung der Karl-Marx-Statue am 5. Mai 2018, der Antikommunismus der Rechten und selbstkritischer Antifaschismus. Vorstellung der gleichnamigen Broschüre Trier am 5. Mai 2018: Als die im Stadtzentrum aufgestellte Karl-Marx-Statue made by China endlich ihre rote Haube verliert, bricht die parteiförmige Linke nebenan in kollektive Jubelstürme aus. Nur wenige Meter weiter ist der „Schweigemarsch“ der AfD in…

Mehr erfahren »

November 2018

Wo der Himmel aufgeht – Kinofilm über Esther Bejarano im Broadway

7. November 2018 @ 19:00 - 22:30 UTC+0
Broadway – Filmtheater, Paulinstr. 18
Trier, Rheinland-Pfalz 54292 Deutschland
+ Google Karte
€5

Die DKP Trier und die SDAJ Trier zeigen am 07.11.2018 den Film "Wo der Himmel aufgeht" über die Kuba-Reise der Auschwitz-Überlebenden Esther Bejarano mit Filmemacher Tobias Kriele im Kino Broadway in Trier. Dokumentarfilm Kuba/BRD 2018 45 Minuten, Deutsch(+Spanisch mit deutschen Untertiteln) Idee, Regie und Produktion: Tobias Kriele Fotografía/Kamera/Camera: Martin Broschwitz und Markus Rüth Tonassistenz: Tom Klingenberg Esther Bejarano hat dank…

Mehr erfahren »

wozu eigentlich noch Marx?

24. November 2018 @ 17:00 - 23:59 UTC+0
Komplex – Infoladen Trier, Hornstraße 7
Trier, 54294 Deutschland
+ Google Karte
kostenlos

Über den andauernden Nutzen eines alten Rauschebarts. Im Jahr seines zweihundertsten Geburtstages eroberte Karl Marx wieder einmal die Titelseiten. Das Fernsehen brachte Sondersendungen, Marx-Biographien erkletterten die Bestsellerlisten, seine Schriften wurden von Leuten gelobt, von denen man anderes zu hören gewohnt ist. Denjenigen, die tatsächlich etwas über Marx lernen wollen, nützt all der Rummel leider wenig. Das medial vermittelte Bild weist…

Mehr erfahren »

Dezember 2018

Rohingya-Film und -Vortrag

8. Dezember 2018 @ 19:00 - 21:00 UTC+0
Komplex – Infoladen Trier, Hornstraße 7
Trier, 54294 Deutschland
+ Google Karte

Der Dokumentarfilm "Der Rauch hinter den Hügeln" führt in ein Flüchtlingslager in Bangladesch. Dort werden aus Myanmar geflüchtete Rohingya und Aktivist*innen interviewt. Sie berichten von einem Genozid in Myanmar. Der Film biete einen Einblick in die Situation und auch die Möglichkeit zur Diskussion. Der Film ist ein Projekt der Frankfurter Studierenden Theresa Berg und Jonas Kautz. Den Vortrag hält Sophia…

Mehr erfahren »

Vortrag: Rechtspopulismus auf Facebook – Inhaltsanalyse von Kandel ist überall

19. Dezember 2018 @ 19:00 - 22:00 UTC+0

Nach dem Mord an der 15-jährigen Mia hat sich in der pfälzischen Kleinstadt Kandel Anfang 2018 eine rechtspopulistische Protest-Szene etabliert. Im Rahmen einer Inhaltsanalyse werden die Posts und das Geschehen in den Kommentarleisten der Seite untersucht. Dabei werden insbesondere die ideologischen und die stilistischen Merkmale der Rechtspopulist*innen betrachtet.

Mehr erfahren »

März 2019

Lesekreis: Feminismus und Antifaschismus – Teil 3

März 25 @ 19:00 - 21:00 UTC+0
Komplex – Infoladen Trier, Hornstraße 7
Trier, 54294 Deutschland
+ Google Karte

Liebe Genoss*innen, hiermit laden wir alle interessierten Menschen herzlich zum dritten Teil des Lesekreis "Feminismus und Antifaschsimus" am Montag, 25. März, im Komplex - Infoladen Trier ein. Die textliche Grundlage stellen zwei Kapitel aus dem Buch "Darum Feminismus! Diskussion und Praxen" vom Autorinnenkollektiv "Affront". In der dritten Sitzung am 25. März, wollen wir uns intensiv mit rechtem Antifeminismus und dessen…

Mehr erfahren »

April 2019

Lesezirkel: „Die Massenpsychologie des Faschismus“

April 26 @ 16:00 - 18:00 UTC+0
Komplex – Infoladen Trier, Hornstraße 7
Trier, 54294 Deutschland
+ Google Karte

Wir lesen und diskutieren Wilhelm Reich: "Die Massenpsychologie des Faschismus", 7. Auflage 2011 ("KiWi"-Taschenbuch). "Alles Faschos außer Mutti", so laute das heimliche Motto derjenigen, die mit Vorliebe alles ungefähr Konservative bis Rechtsradikale, alles von ungefähr Seehofer bis Sellner umstandslos in einen Topf schmeißen und blindlings mit dem (Kampf-)Begriff "Faschismus" etikettieren, schrieb der Historiker Jan Gerber letztes Jahr in der "Jungle…

Mehr erfahren »

Mai 2019

Individueller Terror – Georg Elser und die Linke

Mai 1 @ 19:00 - 21:00 UTC+0
Komplex – Infoladen Trier, Hornstraße 7
Trier, 54294 Deutschland
+ Google Karte

Vortrag & Diskussion mit Matheus Hagedorny Der Hitlerattentäter Georg Elser (1903-1945) war ein kommunistisch orientierter Arbeiter, der Adolf Hitler mit einem selbst gebauten Sprengsatz im November 1939 fast um sein Leben brachte. Zum unbestrittenen Helden des deutschen Antifaschismus schaffte es der autodidaktische Bombenleger aber nie. Stattdessen überlagerten sich seit der „glückliche Errettung Adolf Hitlers aus der Lebensgefahr“ (O-Ton sowjetische Regierung)…

Mehr erfahren »

„Wenn wir dich eliminieren, verlieren wir nichts.“ Zur Gesellschaftslehre des Kommunismus der Roten Khmer

Mai 7 @ 19:00 - 21:00 UTC+0
Komplex – Infoladen Trier, Hornstraße 7
Trier, 54294 Deutschland
+ Google Karte

Vortrag & Diskussion mit Jan Rickermann Inhalt: In der von 1975 bis 1979 andauernden Gewaltherrschaft der Roten Khmer waren der politische Mord und der in Kauf genommene Hungertod großer Teile der Bevölkerung an der Tagesordnung. Während die einen die Herrschaft der Roten Khmer als fatale Konsequenz jeglicher kommunistischer Befreiungsperspektiven interpretierten, erfreuten sich Teile der europäischen Linken, die sich bereits mit…

Mehr erfahren »

Rosa Luxemburg, 1.Weltkrieg und der Sieg der Konterrevolution

Mai 15 @ 19:00 - 21:00 UTC+0
Komplex – Infoladen Trier, Hornstraße 7
Trier, 54294 Deutschland
+ Google Karte

"Rosa Luxemburg, der 1.Weltkrieg und der Sieg der Konterrevolution" Vortrag & Diskussion mit Hendrik Wallat Ankündigungstext Im Jahre 1915 verfasste die vom deutschen Imperialismus inhaftierte Rosa Luxemburg im Gefängnis eine Schrift über die "Krise der Sozialdemokratie", die unter ihrem Decknamen "Junius" 1916 veröffentlicht wurde und berühmt werden sollte. Die Revolutionärin kritisiert dort nicht nur den staatstreuen-nationalistischen Zusammenbruch der SPD, sondern…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren